Zurück zum Seitenanfang
Templates Onlineshops, xt-commerce Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Templates Onlineshops, xt-commerce Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
in die Kaminstube der Bergstraße 10 im OT Holzhau
20. 11. 2017 Hüttennachmittag
in die Kaminstube der Bergstraße 10 im OT Holzhau
27. 11. 2017 Hüttennachmittag
mit Nachtskifahren und der 1. Hüttenparty der Saison
01. 12. 2017 Saisoneröffnung am Skihang in Holzhau
in die Kaminstube der Bergstraße 10 im OT Holzhau
04. 12. 2017 Hüttennachmittag

Der Mulderadweg


Bei Sermuth treffen sich Freiberger und Zwickauer Mulde, schließen sich zur Vereinigten Mulde zusammen, die dann in der Elbe mündet. Alle 3 Mulden haben etwa die gleiche Lauflänge, jeweils über 100 km.

Die Zschopau soll hier erwähnt sein - sie ist der natürliche Gewässerlauf der Mulde. Die Zschopau, die untere Freiberger Mulde und die Vereinigte Mulde haben eine Gesamtlauflänge von 252 km und etwa 850 m Höhenunterschied von der Quelle bis zur Mündung.

Alles über den Muldetalradweg auf www.mulderadweg.de

Bitte beachten: Der Mulderadweg ist kein angelegter Radweg. Er verläuft auf wenig befahrenen öffentlichen Straßen, zum Teil werden Wanderwege genutzt!

Hier ein Tourbericht zum ersten Streckenabschnitt des Mulderadweges von Alexander Kilch:

„Die Quelle der Freiberger Mulde kurz hinter der deutsch-tschechischen Grenze erreichen Sie nur durch Muskelkraft. Belohnt werden Sie mit fantastischen Panoramaaussichten über das verwunschene Böhmische Erzgebirge, urigen Einkehrmöglichkeiten und einer kurzweiligen Rückfahrt.

Kommen Sie aus dem Bahnhof in Holzhau, so drehen Sie sich nach links und lassen den Ort hinter sich. Sie überqueren nach kurzer Zeit die Mulde, im Oberlauf ein eher kleines Rinnsal, kreuzen die Straße und wechseln auf den straßenbegleitenden Waldweg, der eng am Fluss entlang verläuft.

Hinter dem Teichhaus wechseln Sie auf den Wanderweg, der parallel rechts neben der Straße verläuft. Ab hier ist der Grenzübergang nach Tschechien bereits ausgeschildert, den Sie passieren und den fantastischen Weitblick genießen. Folgen Sie dem Weg, bis dieser auf eine Straße trifft.

Folgen Sie der Straße geradeaus und gelangen in das tschechische Dörfchen Moldava. Nach etwa 700 Metern erblicken Sie die Dorfkirche auf der rechten Seite. Etwa einen Kilometer weiter zweigt die Straße nach rechts über eine kleine Brücke. Nehmen Sie diesen Abzweig und folgen Sie dem steilen Anstieg. Zwischendurch queren Sie typisch tschechische Gaststuben und vereinzelte Bungalows, die Bewaldung verdichtet sich. In einer plötzlichen Linkskurve sehen Sie ein Schild auf der rechten Seite, das Sie auf einem Waldpfad zur Quelle der Freiberger Mulde führt. Genießen Sie das Rauschen des Waldes und die anschließende Abfahrt zurück nach Holzhau.“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen »schließen